Ambulante Pflege in den Elbvororten

Als häusliche Umgebung gilt auch, wenn der Pflegebedürftige in einer „Altenwohnung“, wie Betreutes Wohnen oder Service Wohnen, lebt.

Zu unterscheiden sind Leistungen im Rahmen der sogenannten Grundpflege, deren Kosten zum Teil und unter bestimmten Bedingungen von der Pflegekasse übernommen werden, und Leistungen im Rahmen der häuslichen Krankenpflege, die laut Sozialgesetzbuch als Behandlungspflege gelten, sind ärztlich delegierte Maßnahmen, die einer ärztlichen Verordnung bedürfen.

Ähnliches gilt für die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV).